Donnerstag, 21. Mai 2015

Strandkorb

Da ist diese Sache ... mit den Einkaufskörben .... Die Griffe sind super und halten ewig, der Korb geht schnell kaputt. Manchmal frage ich mich, ob da ein Plan dahinter steckt. Will mich etwa jemand verführen, einen neuen Korb zu kaufen? Wenn ja, sollte er sich mehr Mühe geben und die Dinger etwas hübscher machen. Und haltbarer!
Trotzdem liebe ich diese Körbe sehr, sie gehören zu den wenigen Dingen, die gut in meinen Kofferraum passen. Wie bei so Vielem im Leben dachte ich mir also: Die kann man bestimmt auch selber machen.

Gesagt, getan, auch wenn sich der Korb als sehr unflätig erwies, da Rahmen und Griffe genietet waren und nicht geschraubt, wie bei meinen anderen Körben. Da werde ich beim nächsten mal drauf achten, es erleichtert die Sache ungemein. Genietete Körbe bekommt man aber mit einem Zauberspruch auseinander gebaut, und der geht so: "Schatz, mach das ab bitte!"

Ja, und wenn man zaubern kann, dann geht natürlich alles ganz leicht. So entstand schnell ein neuer Korb. Innen wie außen aus Wachstuch, mit Mädchen Getüddel dran, dann ist auch gleich klar, wem dieser Korb gehört. Und dank Zauberspruch sogar mit stabilem Boden.
Zusammennieten ging natürlich nicht mehr, aber das ist mir egal, ich kann Kordel.

Hm, eigentlich ist er mir jetzt fast zu schade für den schnöden Einkauf. Ich glaube ich nehme ihn für die Schwimmbadbesuche im Sommer, es passt eine riesen Ladung Handtücher hinein :)
(Omg, ich brauche passende Handtücher!)

Und weil ich den Korb so mag, flaniere ich damit jetzt zu  RUMS und packe mir viele schöne Ideen der anderen Damen hinein :D


Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee... schaut super aus..

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
  2. Voll schön , ich liebe Anker und mit so einem hübschen Körbchen kann man ja stolz durch den Supermarkt streifen ;)

    LG Nina

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön - da kann der Sommer ja kommen!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Richtig toll, ein schönes Körbchen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen